Gut zu wissen

Was bedeutet eigentlich itans?

Nein, es hat nichts zu tun mit diesen indizierten Transaktionsnummern (i-TAN), die bei Online-Transaktionen Verwendung finden, um höchste Sicherheit zu gewährleisten (ha, ha … wer glaubt das noch?).

Es handelt sich auch nicht um einen Schreibfehler, Apples iTunes ist nicht gemeint.

Nein, es hat auch nichts zu tun mit den iTAN-Locations in San Diego und andernorts in Kalifornien, die nach dem Motto „make the world a better place“ mittels „latest tanning technologies“ (was auch immer das ist?) das Wohlbefinden und die natürliche Schönheit  fördern wollen.

Ja, itans ist schlicht eine Abkürzung, schreibt sich ITaNS und steht für:

Information Technologies and Network Security“

Um Himmels Willen, auf welcher Website bin ich denn hier gelandet!?

Keine Panik! Es geht gar nicht um komplizierte Technologien – nicht hier. Mehr über ITaNS erfahren natürlich die Leser des Krimis „Im Zeichen der Zwillinge“. Und die anderen? Neugierig?

So viel sei verraten: Der Münchner Konzern ITaNS erlangt weltweite Bedeutung durch brandaktuelle IT- und Sicherheits-Technologien. Darauf basierende Lösungen werden auch in den USA eingesetzt und kollidieren mit den Interessen großer Finanzdienstleister. Der führende Experte der Firma, Joe Moser, gerät in das unerbittliche Visier des US-Geheimdienstes NSA. Er und sein Zwillingsbruder Max durchleben erschütternde Schicksale, wenn auch unter ganz unterschiedlichen Umständen.

Und da gibt es noch das Paar Clara und Jonas Winter. Clara (schreibt gerne Krimis) und Jonas (IT-Experte) sind die Protagonisten im Krimi. Sie führen den Leser durch den vielseitigen Roman mit all den Reisen, kulinarischen Genüssen, traditionellen Festen und verwickelten Handlungen. Schließlich decken sie eine unglaubliche Geschichte aus der Vergangenheit auf. Wenn es nicht grad ganz spannend zugeht, unterhalten die beiden den Leser mit humorvollen und spritzigen Dialogen.

Mit dem Erscheinen des Buches haben sie aber nicht das letzte Wort gesprochen. Nein, sie sind lebendiger denn je! Auf dieser Website unterhalten sie sich von Zeit zu Zeit über aktuelle politische und gesellschaftliche Themen oder sie streiten auch mal, dass die Fetzen fliegen.

In ihrem Blog könnt ihr Clara und Jonas besser kennenlernen und ihre Meinungen erfahren. Schaut euch doch mal ihre Beiträge an.

Natürlich sind wir sehr gespannt auf eure Kommentare!

Ach ja, nicht zu vergessen, da ist ja noch der Kater Felix. Ein Kater in einem Krimi? Ja, ja, sogar als Corpus Delicti, sozusagen wichtigste „Person“ in der Beweiskette. Und der schildert aus seiner Katzensicht die turbulenten Ereignisse – übrigens sehr intelligent.

Wer jetzt nicht so der Krimi-Fan ist: Katzenliebhaber seien auf dieser Website auch mit anderen Katzengeschichten unterhalten. Wer oft verreist und wissen will, ob das mit dem Cat-Sharing funktioniert, kann sich hier eine Leseprobe aus dem Tagebuch einer Leihkatze anschauen.

Die Löwen im Bild oben? Es sind auch Katzen – halt Raubkatzen! Vielleicht sind sie ja auch Zwillinge?

Fotografiert in der Etoscha-Pfanne in Namibia. Noch sind sie satt, weil sie gerade eine Oryxantilope erlegt haben. Bald werden sie hungrig und erneut beginnt die wilde Jagd.

Seid ihr auch hungrig nach Katzengeschichten oder gespannt darauf, was Clara und Jonas zu sagen haben? Oder wollt ihr euch erst weiter über den Krimi „Im Zeichen der Zwillinge“ informieren? Es gibt hier eine ziemlich große Auswahl: Leseproben , Bilder & Videos zu vielen Handlungsorten des Krimis, Informationen zu Lesungen und zu einer Leserunde bei Lovelybooks. Presseartikel zum Buch zeigen auf, was die Medien über den Roman sagen.

Cover des Krimis:

 

Beispiele Handlungsschauplätze:

 Tatort Moorgebiet im Chiemgau

 

Landschaft in der Provence

 

Traditionelle Feste in der Provence

 

  Stiertreiben in der Provence: Course Camarguaise

Das ganze Video gibt es hier

 

Lavendelfeld in der Provence

 

Everglades in Florida

Mehr Bilder & Videos

 

Beispiel Presse:

Süddeutsche Zeitung

„Krimi mit Katze…In ihr oberbayrisches Familiendrama packen sie (die Autoren)…die NSA-Spähaffäre, Cyberattacken, internationale Wirtschaftsspionage und die Energiewende hinein. Soll keiner sagen, da wäre nicht für jeden etwas dabei…“

Mehr Presseartikel

Interesse geweckt? Worauf wartet ihr noch?

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Gut zu wissen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.